Aktuelles

Jungzüchter Ob- und Nidwalden 04.02.2012

 

Jungzüchterreise ins Urnerland

Am Morgen des 4. Februars trafen sich die Obwaldner Jungzüchter bei eisiger Kälte um 8.30 Uhr in Sarnen. Kurz danach wurden die Nidwaldner Jungzüchter in Empfang genommen. Bereits am Morgen überragte eine ausgelassene Stimmung, die sicher auch auf das herrliche Winterwetter zurück zu führen war.
 
Mit dem Car fuhren wir nach Spiringen im Urnerland. Wir durften beim Originalzuchtbetrieb Brand eine Besichtigung machen. Im neuen Laufstall bestaunten wir Original Braunviehkühe, das züchterisch ein sehr hohes Niveau aufweist. In der Wärme bei einem heissen Kaffee, hätten wir uns gerne noch länger verweilt. Dort haben wir angeregt über den Betrieb diskutiert. Da wir schliesslich einen Zeitplan hatten, den wir einhalten wollten, ging unsere Reise bald weiter nach Bürglen.
 
In einem Restaurant ob Bürglen konnten wir ein feines Mittagessen geniessen. Wieder im Dorf ging unsere Weg zu Fuss weiter. Der Betrieb GS Alliance befindet sich nämlich am Ende einer schmalen Strasse, mit bester Aussicht über den Talboden von Uri. Der Stall von GS Alliance besticht mit seiner Sauberkeit, der Vielfältigkeit des Viehs und der ausgereiften Technik. Die Brown Swiss -, Red Holstein- und Holstein Kühe beeindrucken uns sehr. Die Strategie und die Ziele des Betriebes wurden uns auf interessante Art und Weise näher gebracht. Nach der Führung stand bereits ein guter Tropfen Wein und eine köstliche Käseplatte für uns bereit.
 
Um 15.30 Uhr machten wir uns mit allen Eindrücken des Tages auf die Heimreise. Im Car wurde ein letztes Mal diskutiert, zugehört und besinnt. Wir danken allen Beteiligten, die sich Zeit für uns genommen haben wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Jungzüchterausflug.

««zurück